Zu Besuch bei Assista in Altenhof

Die Exkursion nach Altenhof ist jedes Jahr eine (kleine) Reise wert: Die freundliche Aufnahme durch die Betreuer, die schülergerechten Führungen durch das Dorf und die herzerfrischenden Begegnungen und Gespräche mit den Menschen mit Beeinträchtigungen sind nur ein paar Highlights dieses Vormittags.

48 Mädchen und Burschen der 2. Klassen und ihre Begleiter Mag. Siegfried Stadlmayr und Mag. Eva Ornetzeder konnten sich am 18. Mai ein Bild davon machen, dass Assista für Menschen mit Körper- und Mehrfachbeeinträchtigungen sowie neurologischen Störungen ein perfektes Umfeld bietet: Von den Angeboten im Arbeits- und Beschäftigungsbereich (Industriewerkstatt, Gärtnerei, Leder- und Textilwerkstatt...) bis hin zur Förderung der persönlichen Kompetenzen und der Steigerung des Selbstwertgefühls wird alles geboten.

Einen Monat später - am 15. Juni - durften auch die drei 3. Klassen Assista besuchen. Die Schülerinnen zeigten großes Interesse an der Lebenswelt der Dorfbewohner und am Ausprobieren von Rollstühlen und Hebevorrichtungen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Herrn Mittermayr und seinem Team für diesen informativen und spannenden Vormittag bedanken.

Text und Fotos: Mag. Siegfried Stadlmayr

Zurück