Benedicimus 2017

Benedicimusfeier im Sommerrefektorium

Am Donnerstag in der letzten Schulwoche fand – nach einem Jahr Pause – die schon traditionelle Benedicimusfeier statt. Nach den Eröffnungsworten des Schulerhalters Abt MMag. Maximilian Neulinger und einem Statement des Schulsprechers Christoph Gerster wurden hervorragende kognitive, kreative und soziale Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler besonders gewürdigt. Die Klassenbesten jedes Jahrgangs erhielten für die ausgezeichneten schulischen Leistungen Benissimo-Urkunden und Buchgutscheine, spendiert vom Elternverein.

Für besonderes soziales Engagement bzw. diverse lobenswerte Aktivitäten im Verlauf des letzten Schuljahres wurden Benedicimus-Urkunden verliehen. Hervorzuheben sind das Sozialprojekt „Schlafsäcke für Obdachlose“, das in der Vorweihnachtszeit durchgeführt wurde, und die Teilnahme der 7. Klasse an der „SolarCar Challenge“, bei der ein mit Solarenergie betriebenes Mini-Fahrzeug gebaut und ins Rennen geschickt wurde und dank Samuel Sapp und Leonhard Trinkl den Sieg einfahren konnte.

Auch die „Peers“ aus der 6. Klasse, die ihre SchulkollegInnen über die Gefährlichkeit von legalen und illegalen Drogen aufklären, wurden mit Benedicimus-Urkunden ausgezeichnet.

Die Darbietung von zwei Trickfilmen, die im Rahmen des Talenteförderkurses entstanden sind, und eines neuen Imagefilms für das RG Lambach fand großen Gefallen.

Für die musikalische Gestaltung sorgten ein Bläserensemble, SchülerInnen des Wahlpflichtgegenstandes ME und der Schulchor SOS, ein letztes Mal dirigiert von Matthias Achleitner (4 B), dessen musikalisches Engagement ebenso mit einer Benedicimus-Urkunde belohnt wurde.

In ihrer Abschlussrede dankte Direktorin Mag. Monika Knöbl dem Moderatorenduo Mag. Eva Ornetzeder und Mag. Siegfried Stadlmayr, aber auch allen anderen, die vor und hinter den Kulissen zum Gelingen der Benedicimusfeier 2017 beigetragen haben.

Fazit: So vielfältig und bunt kann Schule sein!

Text: Mag. Ingrid Brandl Fotos: Mag. Josef Derflinger

Zurück