Erasmus+ - Treffen auf Zypern

Die beste Chance, internationale Kontakte zu knüpfen

Unser Team auf Zypern

Aus diesem Grund machten wir uns zu viert auf den Weg nach Zypern, wo wir unsere Projektpartner aus Polen, Spanien, Griechenland, Rumänien und Zypern trafen, um eine Woche lang die gemeinsamen Spuren unserer europäischen Vergangenheit zu entdecken.

Nach der Eröffnungsfeier erforschten wir das Mittelalter mithilfe von Präsentationen, die von jedem Projektpartner mitgebracht wurden.

In Zypern besichtigten wir einerseits befestigte Burganlagen in Limassol und Larnaca, andererseits Moscheen und byzantinische Kirchen, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Weiters stand ein „Art Workshop“ auf dem Programm, wo wir nach mittelalterlichem Vorbild Tongefäße herstellten.

Einen tiefen Eindruck hinterließ die bis heute geteilte Hauptstadt Nicosia – der Norden unter türkischer Herrschaft, der Süden unter griechischer!

Diese Reise gab uns die Möglichkeit, internationale Freundschaften zu schließen und andere Traditionen kennenzulernen. Wir – Michael Schöffmann, Gloria Salhofer, Mag. Barbara Platzl und Mag. Irene Pühringer - hatten die einmalige Gelegenheit, Land und Leute von Zypern zu erleben und waren von der zypriotischen Gastfreundschaft beeindruckt.

Text und Fotos: Erasmusteam RG Lambach

Zurück