72 Stunden "Challenge your limits"

Dass das heurige Motto der alle zwei Jahre stattfindenden Sozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ durchaus passend ist, war den Teilnehmerinnen aus dem RG Lambach spätestens am Abend des ersten Arbeitstages klar: Zur Renovierung des „Gartens der Begegnung“ in der Pfarre St. Franziskus in Wels durften die 12 Mädchen aus der 5. und 6. Klasse Baumstämme entrinden und abschleifen, einen Kiesweg vom Unkraut befreien, einen riesigen Erdhaufen abtragen, unzählige Rasenlöcher auffüllen und Steine klauben, Bänke nach geheimnisvollen Bauplänen und aus schiefen Latten zusammenbauen, Berberitzen- und Himbeerstauden anpflanzen, Beete von Steinen und Wurzeln befreien. Unter der Obhut von Pastoralassistentin Angelika Gumpenberger, die nicht nur Arbeitsgeräte und kundige Helfer aus der Pfarre organisierte, sondern sich auch um Unterkunft, Verpflegung und Kinokarten kümmerte, wurden alle Herausforderungen gemeistert. Als kreative Draufgabe hinterließen die Mädels noch einen Steinweg zum Bach und ein paar bemalte Kürbisse.

Dass der Garten, dem wir durch unseren Einsatz ein erneuertes Gesicht gegeben haben, ein einladender Ort für die Bewohner der Umgebung ist, konnten wir während unserer Arbeit immer wieder feststellen: Hundebesitzer spielten stundenlang mit ihren Vierbeinern, Kinder kamen zum Fußballspielen, Erwachsene zum Yoga oder zum Seele-baumeln-Lassen, Jugendliche machten es sich auf den Baumstämmen oder am Boden bequem und junge Familien genossen die Ruhe und die Natur. Hier ist Kirche tatsächlich ein Ort, an dem man gut miteinander sein kann.

Und das Ergebnis...

Text: Sabine Trefflinger / Fotos: Renate Aicher, Lina Rutzinger

Zurück