Italienisch Kochen im WPG der 6. Klasse

Am 3. Mai wurde in Einstimmung auf die Italienfahrt der 6. Klasse beabsichtigt, mit der WPG Italienisch-Gruppe und weiteren „Freiwilligen“ aus der Klasse, in die Kunst der italienischen Küche einzuführen und so ein wertvolles Kulturgut in praktischer Weise schmackhaft zu machen und zum eigenständigen Kochen anzuregen.

Allerdings wurden bereits erfahrene Köchinnen und Köche vorgefunden, die bei der Zubereitung ihrer schmackhaften Speisen nur geringer Anleitungen bedurften.

Als Vorspeise wurde Bruschetta auf der Basis von Tomatenstücken, Basilikum und Petersilie mit Olivenöl in zahlreichen Varianten gereicht. In besonderer Weise bestach dabei die Kombination aus Pilzen und Artischocken. Sodann gab es gleich drei erste Hauptspeisen zu genießen, wobei sich Speisen mit Gemüse, Schinken und Fisch die Waage hielten: Die „Tagliatelle ai funghi porcini“ wurden mit pomodori secchi kombiniert und mit frischem Basilikum garniert.

Die „Tagliatelle-Mezzane alla matriciana“ fanden ihre Zubereitung auf Neapolitanische Art mit Speckstreifen und Schinken in pikanter Tomatensoße mit schwarzen Oliven, und die zuletzt servierten „Spaghetti al salmone con panna“ bestachen in einer Kombination mit Artischocken durch ihre milde Würze.

Natürlich durfte zum Abschluss ein allen willkommenes Tiramisu nicht fehlen.

Schon jetzt darf man neugierig darauf sein, in welcher Weise sich die Kochkünste dieser Klasse bis zum nächsten Jahr noch steigern werden.

Text und Fotos: Dr. Michael Aichmayr

Zurück