Abschlusspräsentation WIDI 2018/19

Die Schüler der 4B, Gruppe technisches Werken, besuchte heuer die Firma Kellner & Kunz AG. Sie konnten sich dabei in Form eines dislozierten Unterrichts beruflich orientieren und bekamen viele neue Einsichten zum Thema Arbeitsschutz und Logistik.

Nachdem wir im technischen Werkunterricht heuer wieder am Projekt „WIDI“ (Werken in der Industrie) teilnehmen, haben die Schüler der 4B die Firma Kellner & Kunz AG in Wels besuchen können. Dieses Projekt ist eine Initiative der ARGE Werkerziehung, der Industriellenvereinigung und des Landesschulrates Oberösterreich.

Kellner & Kunz AG wurde 1922 in Wien gegründet und hat ihren Firmensitz in Wels. Die Firma ist vor allem durch den Handel mit hochqualitativen Werkzeugen und Schrauben bekannt und ist eine der beiden Leitfirmen der RECA Group.

Bei dieser mehrstündigen Projektveranstaltung hatten die Schüler nicht nur die Gelegenheit, ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsprogramm kennenzulernen, sondern auch mit Lehrlingen vor Ort Gespräche zu führen. Nach einem informativen Vortrag über u.a. Logistik und Trainee-Programme, bei dem die Schüler neue Begriffe lernten und Einsichten gewannen, hatten sie eine umfangreiche Führung durch die Logistikzentrale. Besonders beeindruckt waren die Schüler der 4B von den Informationen, die sie über Arbeitsschutz erhielten und die Experimente, die sie mit Schutzkleidung durchführen konnten. Die Gruppe bekam nach dem Workshop Schutzbrillen und stärkte sich am Buffet, die die Kellner & Kunz AG für sie bereitstellte.

Text & Fotos: MMag. Reichlhuber

Zurück