schlaueRGesünder

„Mein Name ist Edmund Brandner, die meisten Leute kennen mich nur als Klimamönch.“ Gleich von Anfang an war klar, dass die Rede vom „Klimamönch“ in eine völlig neue Richtung gehen würde. Trotz des nicht gerade glücklichen Datums – Freitag, der 13. - umgarnte er mit Witz und Schmäh alle Anwesenden und berichtete von seinen zwei Jahren, in denen er im Selbstversuch einen Beitrag zum Umweltschutz leisten wollte.
Die gesamte Aktion lief im Rahmen des von Frau Prof. Baur und uns, der Schülervertretung, organisierten Bildungstags unter dem Motto „schlaueRGesünder“ ab. Unser erklärtes Ziel war es, den Schülerinnen und Schülern des RG Lambach die Möglichkeit zu geben, sich einen Tag lang über ein interessantes Thema informieren zu können – abseits von den Schulfächern.
Glücklich eingestimmt nach diesem Vortrag besuchten die SchülerInnen einen von acht Workshops. Neben Handystrahlung, fairer Fußballherstellung, Foodtrends und Gewaltprävention konnten sie sich auch über Rhetorik, die Gefahren von Facebook & Co. sowie die Aspekte der Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA informieren. Zusätzlich bestand die tolle Möglichkeit, in einem eigenen Workshop in die Welt des Yoga einzutauchen und sich praktische Techniken und Atemübungen für zuhause und den Unterricht zu holen.
Nun mit reichlich Wissen versorgt, konnten die SchülerInnen in der Aula verschnaufen und sich in netten Gesprächen an den Infoständen der FH Oberösterreich, der JKU sowie der Theologischen Fakultät Salzburg über deren Angebote informieren.
In diesem Sinne hoffen wir, dass an diesem Tag viel interessantes Wissen erworben werden konnte – und sei es nur der echte Name des Klimamönchs!

Text und Foto: Bernd Rokita

Zurück