Sportwoche in Radstadt 2015

Die 5. und 6a-Klasse verbrachten von 18. bis 22. Mai ihre Sportwoche in Radstadt. 39 Schüler/innen und vier Lehrer/innen konnten am Anreisetag die Sonne in vollen Zügen genießen. Am Programm stand nach dem Mittagessen eine Mutprobe im Hochseilpark. Sicher angegurtet balancierten die Jugendlichen in luftigen Höhen und stellen ihr Geschick unter Beweis. Die An- und Abreise zum Hochseilpark erfolgte für die meisten Schüler/innen mit dem Fahrrad. Den Abend konnten wir im quartier-eigenen Sportbereich noch bei Fußball, Trampolinspringen und einem gemütlichen Lagefeuer ausklingen lassen.
Ab Dienstag meinte es der Wettergott leider nicht mehr gut mit uns. Es begann zu regnen und hörte bis Ende der Woche nicht mehr auf. Aus diesem Grunde musste das ursprünglich festgelegte Sportprogramm mehrmals geändert und an die Wetterverhältnisse angepasst werden.
Am zweiten Tag konnten die Schüler/innen abermals beweisen, dass sie keine Höhenangst haben. Sie erklommen unter professioneller und sehr unterhaltsamer Anleitung einen Kletterturm, auf dem einige Übungen zu absolvieren waren.
Am Mittwoch und Donnerstag regnete es in Strömen, sodass wir das Kajakfahren mit Thermenbesuchen tauschten.
An den Vormittagen und Abenden hatten die Schüler/innen die Möglichkeit, Tischtennis und Billard zu spielen, indoor zu klettern, einen Balance-Parcours zu absolvieren, im hauseigenen Turnsaal Ballspiele zu machen und im Rahmen eines Schnupperkurses „Zumba“ kennen zu lernen.
Auch wenn uns das Wetter einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht hat, stand die Woche im Zeichen der Bewegung und der Förderung der Klassengemeinschaft.
Text: Dr. Michaela Baur BEd

Zurück