Buchtipp des Monats

Thabo - Detektiv & Gentleman

von Mag. Ingrid Brandl

Kirsten Boie: Thabo - Detektiv & Gentleman: Der Nashorn-Fall  (ab 10)

     Hamburg: Oetinger 2016   304 S.; € 13,40

 

Meine Damen und Herren! Mit diesen gewählten Worten wendet sich der Ich-Erzähler Thabo an die geschätzten LeserInnen, um sie in einen Safaripark nach Südafrika zu entführen. Schließlich will er wenigstens ein Gentleman sein, wenn er schon bisher nicht die Möglichkeit hatte, seinen detektivischen Spürsinn einzusetzen.

Das ändert sich schlagartig, als Thabo gemeinsam mit seinem Onkel Vusi, einem Ranger, eine Schar Touristen durch den Safaripark kutschiert und eine tote Nashornmutter findet, daneben das jammernde Baby. Das ist nun der erste Fall für den angehenden Detektiv Thabo, der sich zusammen mit seinem Freund Sifiso, mit seiner großmütterlichen Freundin Miss Agathe und deren Großnichte Emma an die Spur von Wilderern heftet und natürlich nicht ruht, bis er den Täter überführt hat.

Neben der spannenden Krimihandlung gibt es noch einige andere Gründe, warum ihr das Buch lesen solltet: Erstens, weil ihr es in unserer Bibliothek findet. Zweitens: Ihr erfahrt viel über die Situation von Kindern in Süd-Afrika. Viele von ihnen, so wie Thabo und Sifiso, wachsen ohne Eltern auf, die an AIDS oder anderen Krankheiten gestorben sind. Trotzdem habt ihr es nicht mit einem traurigen Buch zu tun. Viele Passagen sind besonders witzig, wenn etwa der schwarze Thabo die weißen Touristen und ihre seltsamen Verhaltensweisen beschreibt. Drittens: Ihr erfahrt noch eine Menge über die tierischen Bewohner des Safariparks, über die launenhaften Nilpferde, die unberechenbaren Krokodile und die geduldigen Nashörner.

In diesem Sinne, meine Damen und Herren, freuen wir uns auf weitere Fälle, die Thabo und seine Freunde lösen werden. "Die Krokodil-Spur" und "Der Rinder-Dieb" sind bereits erschienen.

 

Zurück